“Dokumentieren mit Ed Controls eine ‘feine Sache'”

Auf einer Baustelle in Offenburg fotografiert Johannes Schleyer Blitzableiter. Der technische Leiter von Lösch Blitzschutzbau GmbH & Co. KG verwendet Ed Controls. Das erspart ihm eine Menge Zeit und Frustration. Das System erleichtert die Dokumentation auf der Baustelle. “Zuvor war die Vorgehensweise schwierig und zeitintensiv, weshalb Ed Controls nun eine ‘feine Sache’ ist. Man lädt vorab einfach den Plan in das Projekt hoch, tippt auf dem Smartphone oder Tablet auf die entsprechende Position und nimmt ein Foto auf.”

Dieser Artikel in Kürze:

  • Lösch Blitzschutzbau GmbH & Co. KG ist Experte für u.a. Blitzschutzanlagen.

  • Die Dokumentation der geleisteten Arbeit ist von großer Bedeutung.

  • Die altmodische Art der Dokumentation bedeutete viel Zeit und Frustration.

  • Mit Ed Controls wird der laufende Prozess permanent aktualisiert.

  • Das System erklärt sich von selbst und kennt von daher auch keine Sprachbarriere.

Die Dokumentation der geleisteten Arbeit geht mit Ed Controls reibungslos vonstatten.

Das Unternehmen Lösch Blitzschutzbau aus Offenburg engagiert sich mit Erfahrung, Wissen und Qualität in den Bereichen Beratung, Planung, Montage, Wartung und Prüfung von Blitzschutzanlagen, Erdungsanlagen, Potentialausgleich sowie Überspannungsschutz. Die Dokumentation der Arbeit ist für das Unternehmen von großer Bedeutung. “Viele Arbeiten sieht man im Nachhinein nicht mehr, da muss man festhalten können wo man was gemacht hat.”

Lösch Blitzschutzbau arbeitet derzeit an einem Einkaufszentrum in Offenburg. Ed Controls ist unverzichtbar, meint Johannes Schleyer. “Unsere Monteure installieren vor Ort den gewünschten Blitzschutz und dokumentieren diesen anhand von Fotos sowohl für den Kunden als auch für unseren Archiv”, sagt er. Lösch Blitzschutzbau nutzt Ed Controls rein zur Fotodokumentation ihrer Arbeiten im Rohbau.

Ohne Ed Controls geht Qualitätssicherung nicht mehr

Die Dokumentation der geleisteten Arbeit geht mit Ed Controls reibungslos vonstatten. Ganz anders als in den alten Tagen, sagt Herr Schleyer. “Vorher haben wir Fotos mit der Kamera gemacht und dann, anhand der Daten der Fotos und der Angaben des Monteurs an welchem Tag er auf welcher Baustelle war, versucht, alles zusammen zu tragen. Bei kleinen Projekten war es kein Thema, aber bei Hochbauten sowie Einkaufszentren oder anderen größeren Projekten, die 2 Jahre dauern, bekommt man es so nicht mehr hin.”

“Besonders die Bedienbarkeit von Ed Controls hat mir gefallen”, sagt Herr Schleyer.

Das Dokumentieren auf altmodische Art und Weise nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, vor allem für den Monteur. Der muss die Fotos aufnehmen und den Zettel ausfüllen wann er was wo gemacht hat. Später wurde dann nach den entsprechenden Fotos gesucht und mit den Aufzeichnungen zusammengeführt. „Wir hatten endlos viele Fotos auf dem Server liegen, da sucht man sich zu Tode“, erinnert sich Herr Schleyer.

Mit Ed Controls spart man viel Zeit durch die digitale Erfassung mit Fotos und Standort

Ed Controls hat die Arbeit von Herrn Schleyer und seinen Kollegen viel einfacher und schneller gemacht. “Mit Ed Controls wird es ja im laufenden Prozess permanent aktualisiert, der bringt mir das praktisch alles fertig sortiert.“ Erklärt Herr Schleyer. “Abends bekomme ich die Mail und schaue rein, ob alles in Ordnung ist. Das ist ein riesen, riesen Zeitvorteil. Zudem brauchen wir unsere Server nicht mehr mit dieser großen Menge an Daten auslasten, das ist natürlich auch ein Vorteil.“

Die Einführung von Ed Controls verlief sehr reibungslos. “Besonders die Bedienbarkeit von Ed Controls hat mir gefallen”, sagt Herr Schleyer. “Das System erklärt sich von selbst und kennt von daher auch keine Sprachbarriere. Ich gebe an auf dem Plan wo ich stehe und mache ein Foto, das kapiert jeder und es funktioniert auch einwandfrei. Man hat weder Ausfälle noch Datenverluste zu befürchten. Es ist einfach eine runde Lösung.”

Lösch Blitzschutzbau arbeitet derzeit an einem Einkaufszentrum in Offenburg.

"Ed Controls ist einfach eine runde Lösung.”