Wohnungen digital inspizieren

Wie können wir diesen Auftrag möglichst effizient erledigen? Diese Frage stellte sich das niederländische Bundesamt für Baubegleitung, das „Centraal Bureau Bouwbegeleiding“ (CBB), in Arnheim, als es damit beauftragt wurde, 18.000 Wohnungen digital zu inspizieren. Durch die Besichtigung aller Wohnungen bekommt die Wohnbaugesellschaft Vivare ein gutes Bild vom Wartungszustand und kann die Mehrjahresinstandsetzung besser planen sowie die Grundrisse aller Wohnungen aktualisieren. Gefährliche Zustände können sofort beseitigt werden.

Das CBB hat ungefähr ein Jahr lang Zeit, um diesen Job zu erledigen. Zehn Inspekteure nehmen pro Woche ungefähr 325 halbstündige Besuche vor. „Das sind dann ungefähr zehn bis zwölf Wohnungen pro Person und Tag“, sagt der Bereichsleiter Patrick IJtsma vom CBB. Die Inspekteure arbeiten in jeder Wohnung über hundert Wartungspunkte ab. Das bringt natürlich eine riesige Datenmenge mit sich. Für das CBB war Ed Controls das angemessene Tool, um diese Arbeit effizient zu bewältigen. „Aufgrund der Arbeit mit dem Tablet ist alles bereits festgelegt, wenn der Inspekteur die Wohnung verlässt. Danach müssen wir die Daten nur noch kontrollieren“, erklärt IJtsma. Die Wohnungen digital inspizieren gibt in der Praxis übrigens noch allerlei Situationen, die das CBB im Vorfeld nicht bedacht hatte bzw. die effizienter gestaltet werden können. „Glücklicherweise können wir uns auf die Unterstützung von Ed Controls verlassen. Sie denken gemeinsam mit uns darüber nach, wie man die Vorgehensweise besser gestalten kann und das ist meiner Meinung nach ein großer Pluspunkt.“

Mit einer simplen Bestandsaufnahme der Wohnungen hat das CBB die Aufgabe jedoch noch nicht erledigt. Die gesammelten Daten müssen anschließend ins SAP-System von Vivare eingegeben werden. Die Firma Digitaalopleveren.nl hat das Konversionsprogramm bereitgestellt, das die Verknüpfung beider Systeme ermöglicht und hat den Prozess begleitet. Die Daten aus Ed Controls werden jetzt sofort an die richtige Stelle in SAP überspielt. „Sehr angenehm, dass Ed Controls dies für uns koordinieren konnte“, sagt IJtsma abschließend.