Links überspringen

Überblick über Brandschutz

In der Universitätsklinik (UMC) Utrecht, einem der größten Krankenhäuser der Niederlande, fallen ständig kleine und große Umbauten an. Das Durchbohren von Brandabschnitten ist daher an der Tagesordnung. Mit Ed Controls hält die UMC diesen Prozess unter Kontrolle, sodass es immer ein Überblick über Brandschutz gibt.

In diesem Artikel:

  • Der Brandschutz hat innerhalb der UMC Utrecht höchste Priorität;
    Das Bohren findet täglich statt;
  • Kleine Löcher schließen die Betriebsfeuerwehr, große macht die Brandschutzfirma HooVos;
  • Mit Ed Controls erstellt der Projektleiter ein Logbuch für die Feuerwehr.

 

Überblick über Brandschutz in Universitätsklinik UMC Utrecht

Für Jan Linnebank, Projektmanager Veilige Werkomgeving (Sichere Arbeitsumgebung), hat das Management des Brandschutzes im UMC Utrecht höchste Priorität. Löcher in Branddurchführungen müssen so schnell wie möglich abgedichtet werden.

“Einen Lautsprecher aufhängen, eine Leitung verlegen oder eine Räumungsanlage anbringen – jeden Tag wird irgendwo ein Loch gebohrt. Kleine Löcher dichtet unsere speziell dafür ausgebildete Betriebsfeuerwehr selbst ab. Große Umbauten und Neubauprojekte übernimmt das Brandschutzunternehmen HooVos.“

Nach jeder Einstellung wird ein Aufkleber ausgegeben

Ed Controls hilft Linnebank dabei, diesen Prozess zu managen. Jede Durchführung wird digital erfasst und mit einem Standort auf der Zeichnung verknüpft. Das System erstellt für jede Durchführung automatisch einen Code (TicketID).

Dieser Code wiederum kommt auf einen Aufkleber, der auf die Durchführung geklebt wird. So ist die Ticket-Historie einfach im System zu finden. Sollte sich ein Aufkleber ablösen, lassen sich Code und Durchführung in Ed Controls jederzeit wieder auffinden.

Die Feuerwehr erhält ein digitales Logbuch

Ein großer Vorteil ist in den Augen des Projektmanagers auch, dass ein komplettes Logbuch entsteht, welches der Feuerwehr problemlos übergeben werden kann. „Mit einem Knopfdruck können die Feuerwehrleute den Status der Brandwände einsehen. Das ist sehr wichtig für unsere Betriebsgenehmigung und gibt ein Überblick über Brandschutz“, betont er.

Das Brandschutzunternehmen HooVos ist endverantwortlich und überwacht die Qualität der von der Feuerwehr durchgeführten Arbeiten. „Im Vergleich zu anderen Systemen finde ich Ed Controls am benutzerfreundlichsten. Außerdem ist die Standortmarkierung der Tickets am genauesten. Das vereinfacht unsere Arbeit“, so Gerwin Hoogendoorn, Eigentümer von HooVos.

Auch Linnebank ist ein zufriedener Anwender. „Feuerwehrleute mögen keine Überraschungen. Sie finden es gut, wenn alles so genau wie möglich erfasst wird. Mit diesem Tool geht das. Und ehrlich gesagt, wüsste ich nicht, wie wir das ohne Ed Controls machen sollten.“